Bildnachweis: Lesezauber

Gelesen: Hotline von Jutta Maria Herrmann

Die durchschnittliche Lesezeit für diesen Artikel beträgt 76 Sekunden.

Meine Leseempfehlung von heute, kommt von Lesezauber:

Das Buch „Hotline“ hatte ich 2017 bereits begonnen zu lesen und dann nach ein paar Seiten wieder zur Seite gelegt. In einer ruhigen Minute entschloss ich mich diesen Monat dazu, es mal wieder zur Hand zu nehmen.

Hotline

Jutta Maria Herrmann – Hotline

Titel: Hotline

Autorin: Jutta Maria Herrmann

Genre: Thriller, Spannungsroman

ca. 330 Seiten

Darum geht es:

Keine Polizei – never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang …

Mein Eindruck

Hatte ich das Buch beim ersten Mal Lesen schon nach ein paar Seiten zur Seite gelegt, konnte es mich dann doch beim zweiten Versuch völlig fesseln. Das Buch war spannend geschrieben und konnte mich begeistern. Die anonyme Anruferin, die bis zum Schluss das Leben von Chris, Paula und Co. zur Hölle macht, war allerdings sehr vorhersehbar und der Cliffhanger am Ende musste meines Erachtens auch nicht sein. Wäre die Geschichte nichts so fesselnd aufgebaut worden, wäre ich vom Ende sehr enttäuscht gewesen, so konnte ich wenigstens ein paar angenehme Lesenachmittage verbringen. […]

Der Beitrag Gelesen: Hotline von Jutta Maria Herrmann erschien zuerst auf Lesezauber. Wollt ihr den ganzen Beitrag lesen, dann schaut doch einfach auf dem Blog von Lesezauber vorbei.

 

Bildquellen

  • Gelesen: Hotline von Jutta Maria Herrmann-media-1: Lesezauber
Ich würde mich über eine Bewertung des Artikels freuen. Vergebt einfach 1 bis 5 Sterne. Danke.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen abgegeben.)
Loading...