Bildnachweis: Lesezauber

Gelesen: Idaho von Emily Ruskovich

Die durchschnittliche Lesezeit für diesen Artikel beträgt 111 Sekunden.

Meine Leseempfehlung von heute, kommt von Lesezauber:

Ach, ich weiß doch auch nicht, warum das Lesen bei mir zur Zeit so schleppend verläuft! Naja, vielleicht schon: Es liegt an den Büchern.

Emily Ruskovich - Idaho

Emily Ruskovich – Idaho

Titel: Idaho

Autorin: Emily Ruskovich
ca. 370 Seiten

Genre: Gesellschaftsroman, Belletristik

erschienen im Hanser-Literaturverlag

Liebevoll kopierter Klappentext von der Verlagsseite

Ein flirrender Sommertag in Idaho, USA: eine Familie im Wald, die beiden Mädchen spielen, die Eltern holen Brennholz für den Winter. Die Luft steht, die Mutter hat ein Beil in der Hand – und innerhalb eines Augenblicks ist die Idylle zerstört. Ist es Gnade, dass der Vater, Wade, langsam sein Gedächtnis verliert? Bald wird er nicht mehr wissen, welche Tragödie sich an jenem Tag abgespielt hat, wie seine Töchter hießen und seine Frau, Jenny, die zu lebenslanger Haft verurteilt wurde. Auch Ann, die Frau, deren Liebe groß genug ist, um zu Wade in das leere Haus zu ziehen, wird nie den Hergang der Tat erfahren. Aber mit jedem Tag an Wades Seite erkundet sie genauer, was damals geschehen ist, und nimmt schließlich Kontakt zu Jenny auf.

Mein Eindruck

Der Klappentext verrät glücklicherweise schon etwas über das Buch, nämlich, dass auch Ann, die neue Frau an Wades Seite, genauso wie die Leser des Buches nie den Tathergang erfahren werden. Nach dem Lesen von Idaho bin ich genauso schlau wie vorher, denn das Buch konnte mich nicht begeistern.

Sprachlich ist das Buch wirklich gut. Ein ausschweifender Schreibstil, mit dem die Autorin mir das flirrende Idaho näher brachte, ist vorhanden. Leider musste aber auch aufgrund des Stils alles bis ins kleinste Detail analysiert werden und so fehlte es Idaho einfach an Inhalt.

Was da so genau passiert an dem gewissen Tag, das erfährt der Leser nicht. Es erfährt selbst Ann nicht, die sich aus unerklärlichen Gründen aufgibt und nur noch für die geheimnisvolle Familie lebt und alles dafür tut, damit das Andenken, der in ihren Augen anbetungswürdigen Menschen in Ehren gehalten wird. […]

Der Beitrag Gelesen: Idaho von Emily Ruskovich erschien zuerst auf Lesezauber. Wollt ihr den ganzen Beitrag lesen, dann schaut doch einfach auf dem Blog von Lesezauber vorbei.

 

Bildquellen

  • Gelesen: Idaho von Emily Ruskovich-media-1: Lesezauber
Ich würde mich über eine Bewertung des Artikels freuen. Vergebt einfach 1 bis 5 Sterne. Danke.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen abgegeben.)
Loading...